Pestilence and decay!

Also kurz zusammengefasst:

Seit Oktober letzten Jahres habe ich den Geruch von Scheiße in der Nase. Da wurde mir ein Zahn im Oberkiefer gezogen.
Offensichtlich hat der damalige Arzt die Wurzelspitze drin vergessen. SHIT.
Ich denke mir irgendwann: Okay, das kann nicht mehr normal sein, so kann keine Heilung aussehen.
Ich gehe zum nächsten Arzt. Die Wurzelspitze wird entfernt. Antibiotikakur #1. Ausschläge die nicht mehr schön sind. Der Geruch von Scheiße ist aus meiner Nase – alles super, denk ich mir.

Der Geruch kehrt wieder. Antibiotikakur #2 folgt. Diesmal kaum Nebenwirkungen. Aber dafür alle 2 Tage Betaisodona-Lösung über meinen Mund in die Nasenhöhle (weil das is jetzt alles eins) und die Aussicht auf eine Kiefer-OP.

Kiefer-OP. Mein Kiefer gleicht dem von Frankenstein. Meine Leber hat Juckreiz in all meine Extremitäten gesendet. Antibiotika 3 und 4 sind am Start (von Nummer 3 hab ich übrigens Panik und Schwindelanfälle bekommen). Und jetzt warten wir auf Heilung. Geduld und 38°C Hitze draußen. Und ich darf weder rauchen, saufen noch rumhuren weil das offensichtlich alles arsch ist. (Keine Angst, ein Abend mit Cocktails hatte sich eh schon in agressivem Rotton auf Armbeugen, Dekolleté, Armen und Beinen bemerkbar gemacht, ich hab dann auch den Alk gelassen, obwohl der Arzt meinte, ein bissl ginge)

Das muss raus. Oder auch nicht, was weiss ich. Morgen wieder Therapie und ich kann zur Abwechslung mal lange aufbleiben weil ARBEITSUNFÄHIG in rosa auf nem Zettel steht.

Fuck, I need a party.

Cheers,
Secrets

Ich kann nicht gut mit Ungesagtem umgehen.

Das muss raus.
Offensichtlich aber erst, wenn es sich über Wochen und Monate innerlich angestaut hat – weil es eben nicht rausgelassen wird.

Da ist ein Hund drin.

Work in progress.:) Regelmäßig Dampf ablassen ist für andere vielleicht was ganz Normales. Für mich nicht so sehr.
Und bitte, ich will jetzt nicht hören, dass ich mir “eh nichts gefallen lasse” und “sage was ich mir denke”.
Die Kunst der Täuschung (sogar meiner Selbst) ist hier über Jahrzehnte lang trainiert worden. Stop sagen, wenn’s reicht. Nein sagen, wenn ein Nein angebracht ist, und ganz generell darauf schauen, dass es einem gut geht, und auch mal gepflegt auf andere scheißen. Und das sage ich so hart, weil mein Inneres eh schon schreit, dass das UNMÖGLICH EGOISTISCH UND ARSCHLOCHMÄSSIG ist.

Calm down:) Have fun. Enjoy life. Das sag ich nicht nur so. Die größten Krieger sind jene, die den Kampf mit den inneren Dämonen aufnehmen.

Mann, wir hätten keine Kriege mehr, wenn das ein paar mehr Leute auf dieser Welt konsequent machen würden.

Now what?

So there I was just stating the facts and I thought I was being nice about it, really.
And at the end of the phone call, I am crying. What the fuck.

I cannot just sweet talk when I haven’t met you in a week and we haven’t even discussed the reasons for us not seeing each other. Don’t know if that’s too anal, really. I don’t think so.

Should I just let it go?
Fuck this shit, “just wanting to hear my voice” and then not being prepared for an actual conversation … that’s what bothers me.