On est bien peu de chose

Et mon amie la rose
Me l’a dit ce matin
A l’aurore je suis née
Baptisée de rosée
Je me suis épanouie
Heureuse et amoureuse
Aux rayons du soleil
Me suis fermée la nuit
Me suis réveillée vieille

Pourtant j’étais très belle
Oui j’étais la plus belle
Des fleurs de ton jardin

On est bien peu de chose
Et mon amie la rose
Me l’a dit ce matin
Vois le dieu qui m’a faite
Me fait courber la tête
Et je sens que je tombe
Et je sens que je tombe
Mon cœur est presque nu
J’ai le pied dans la tombe
Déjà je ne suis plus

Tu m’admirais hier
Et je serai poussière
Pour toujours demain.

On est bien peu de chose
Et mon amie la rose
Est morte ce matin
La lune cette nuit
A veillé mon amie
Moi en rêve j’ai vu
Eblouissante et nue
Son âme qui dansait
Bien au-delà des nues
Et qui me souriait

Crois celui qui peut croire
Moi, j’ai besoin d’espoir
Sinon je ne suis rien

I’m just an ant, crawling this earth and admiring life as I go.

Love,

Secrets

Die Kunst und Freude Einträge zu stehlen – oder der kommunistische Ansatz meines Online-Tagebuchs…

Seite 123 aus “Die allerneueste klassische Sau – Das Handbuch der literarischen Hocherotik“, Diana Verlag München Zürich:

Ich habe den ganzen Weg lang daran gedacht. Ich habe ihn heute abend entsetzlich traurig verlassen. Wenn Sie wüßten, was ich empfinde … ich ging heute zur Kirche und hatte Angst, ich habe mich versteckt, als ich meinen Beichtvater sah …

Welch Tragik, ab dem vierten Satz wird’s spannend. 😀

Leser dieser Welt, vereinigt Euch! Danke für die schöne Idee, Unplug (via Hope). *smiles*

Getaucht ins warme Licht der Liebe,

Secrets

Rise

Ein Tier

lebt in Dir.

Sein heißer Atem stößt gegen das Gespinst aus kaltem Stein und Stahl

Rotglühend

Zerfällt der Käfig

Ein Atemzug wie das Rauschen einer Flutwelle.

Dröhnt in Deinen Ohren

In Deinen Adern hämmert sein Herzschlag

Schmerz, Schmerz.

Bebendes Verlangen

Treibt Dich

ins Dunkel der Nacht.

Ein Schrei in der Finsternis

Hinaus!

HINAUS!

Hinauf zum kalten Mond will ich Dich tragen. Auf meinen glutroten Schwingen sollst Du

Verbrennen

Vergessen

Vergehen

Verschmelzen

Leben.

____________________________________________

NP: ASP – Teach Me War

Vollmond

I want to be milk, soft and smooth milk.
I roll myself out on your body and soul
I flow unto your skin and cover the hole.

I want to be delicate liquid silk
I want to cover you and be your

Milk

I want to be milk, soft and smooth milk.
I want to flow down, always down.
I want to feel your tongue, while you drown

I want to be delicate liquid silk
I want to cover you and be your

Milk

I want to be milk that tastes of vanilla
Dump on your feet, I will find rest
I want to drop down from your breast
I want to run myself from your hips
I want to be shot
Between your lips

The milk rejuvenates your skin
the milk to penetrate you deep
within.

____________________________

Carpe noctem, my friends.

Secrets

NP: ASP – Milk (Club Shot)

Ein Augenblick

Öffne Deine Augen

Regen trübt die Sicht, doch nicht

Das Sehen

Blaugrau weiche Wolken verbergen den schmerzhaft blauen Himmel

Regen

Die Gischt eines Herbsttages weht in Dein Gesicht

Die kühlen Hände des Geliebten

Die den Schmerz auf Deiner Haut vertreiben

Gefroren wie Eiskristalle

Wehend im Wind

Schließe Deine Augen

Nasses Herbstlaub

Strahlend rot

Der holzige Atem der Bäume weht die Straße Deiner Gedanken entlang

Atme ein

Schnüre Deinen Mantel fester um Dich

Und mit jedem Schritt den Du tust wird die Kälte wärmer

Die Dunkelheit hell und die Entfernung wird Nähe

Raben fliegen neben Dir einher

Besingen die Schönheit ihrer Welt in allen Farben der

Dämmerung

Schwarzschillernde Federn

Ein Blick

Eine Ewigkeit

Sieh

Ein Augenblick wird alles sagen

Eine Berührung

Stille

Wärme

Deine Haut wird glühen im Schein des Feuers

Und in Dir ist

Sommer

_________________________________________________________

Secrets